54 04_FAQ_de
Stephan edited this page 3 months ago

auto translate: Čeština | 中文简体 | English | Español | Français | Italiano | 한국어 | Nederlands | Polski | Русский


HOME | INSTALLATION | YAML-Regeln | FAQ


synOCR lässt sich nicht starten ("Die gewünschte Seite kann nicht angezeigt werden")

  • Greifst du über den Reverseproxy auf den DSM zu?
  • gehört der User zu einer Domäne?
  • Browsercache leeren / Inkognitomodus testen / anderen Browser oder Gerät testen

auf der Startseite bleibt die blaue Sanduhr und Dateien werden nicht abgearbeitet

  • ist der Zeitplan aktiv?
  • finden sich Fehler in der Logdatei?
  • ist das Quelldokument verschlüsselt? es kann dann nicht verarbeitet werden …
    • das gilt auch bei der "Eigentümerverschlüsselung" von PDF-Dokumenten, d.h. man kann das Dokument betrachten, aber nicht ändern (ist oft bei Kontoauszügen so)

auf der Startseite ist ein grüner Haken und Dateien werden nicht abgearbeitet

  • ist das gewünschte Profil aktiviert?
  • ist der Pfad des Eingangsordners korrekt?
  • Stimmt die Einstellung des Suchpräfix / -suffix mit den Quelldateien überein?

wie kann ich meine Konfiguration sichern und wiederherstellen?

  • wähle in HyperBackup auch das Paket synOCR aus
    • Wiederherstellung geht ebenso mit HyperBackup
  • lade die Konfigurationsdatenbank in der GUI herunter
    • Wiederherstellung muss über die Kommandozeile erfolgen
      Zielpfad: /usr/syno/synoman/webman/3rdparty/synOCR/etc/synOCR.sqlite

wie kann ich eine bestehende Ordnerstruktur übernehmen?

Derzeit kann synOCR den Quellordner nicht rekursiv abarbeiten. Es gibt aber ein HILFSSKRIPT, welches dich beim einmaligen rekursiven Abarbeiten (OCRen) des Quellverzeichnises unterstützt und die bisheriger Ordnerstruktur wiederherstellt / beibehält.

können auch Bilder im Quellverzeichnis verarbeitet werden?

Derzeit kann synOCR nur PDF-Dokumente im Quellordner verarbeiten.
Ab Version 1.3.0 können auch Bilder konvertiert werden. Der entsprechende Schalter ist in der GUI zu finden.

Workarround < v1.3.0:

Es reicht ggf. schon, die Dateiendung der Bilder nach .pdf zu ändern. Das ließe sich auch mit einem kleinen Skript, welches vor dem synOCR-Aufruf läuft, automatisieren:
for file in /volume1/input/*.jpg; do mv "${file}" "${file%%.jpg}.pdf"; done

Wichtig:

  • bereits vorhandene, gleichnamige Dokumente würden ohne Nachfrage überschrieben (dokument.jpg überschreibt dokument.pdf, wenn dieses schon vorhanden ist)
  • der Pfad ist anzupassen
  • bei einem Pfad mit Leerzeichen, muss dieser in Anführungszeichen gesetzt werden, aber nicht das Sternchen

bekommt man im Dateinamen das Rautezeichen vor dem Tag weg?

Dieses Zeichen wird in der GUI des entsprechenden Profils über das Feld Tags im Dateinamen kennzeichnen (Bereich OCR Optionen und Umbenennung) definiert und kann dort angepasst werden. Das Rautezeichen ist die Voreinstellung.

es gibt ein Berechtigungsproblem mit dem Zielordner

  • wurde der Zeitplan im DSM-Aufgabenplaner mit ausgewähltem User root erstellt?
  • unter DSM7 müssen dem Zielordner ggf. noch die Rechte für den User synOCR zugewiesen werden.

PDF-Dateien lassen sich nicht durchsuchen

Sofern das PDF-Dokument erfolgreich bearbeitet wurde (keine Fehler im Log), ist es wahrscheinlich ein Indizierungsproblem.
Bitte teste das Dokument mit einem anderen PDF-Viewer (z.B. Adobe Reader oder der macOS Vorschau).

Wenn das Problem in Synology Drive / DSM auftritt:

  • Ist der Zielordner in Universal Search in den Dokumentindex aufgenommen?
  • Ggf. hilft eine manuelle Aktualisierung oder Neuindizierung
  • Liegt das Problem bei einer Zahl, so prüfe die Einstellung in Universal Search: "Überspringen Sie numerische Zeichen bei der Indexierung von Dateiinhalten"

Regel-definierte Zielordner werden nicht genutzt

Obwohl Regeln erfüllt werden, wird das entsprechende Dokument nicht in den definierten Zielordner verschoben.
Abhilfe: Bitte überprüfe in der GUI, ob die Option "verwende Regel-definierte Ordner" ausgewählt ist.

was bedeuten diese Fehlermeldungen im Log?

  1. WARNING: Error loading config file: .dockercfg: $HOME is not defined
    Kommt von Docker seit dessen letzter Versionsanhebung (20.10.3).
    Das hat nichts mit synOCR zu tun und hat auch keine negativen Auswirkungen darauf.
  2. /dev/ttyS1: Permission denied ERROR at line xxxx: echo 2 > /dev/ttyS1
    Diese Zeile hätte den in der GUI aktivierten Piep bei einem abgeschlossenen PDF ausgelöst. Das geht nur vom User root und auch nicht im vDSM.
    Ursache für die Meldung:
    • der synOCR Programmlauf wurde aus der GUI heraus (= User synOCR) gestartet
    • im DSM Aufgabenplaner ist die Aufgabe nicht dem User root zugewiesen
    • synOCR läuft im vDSM